Budapest / Ungarn  
klick aufs Bild


Budapest / Ungarn  
klick aufs Bild


Esztergom  / Ungarn  
klick aufs Bild


Pécs  / Ungarn  
klick aufs Bild


Sopron / Ungarn  
klick aufs Bild

Wroc³aw-Breslau / Polen  
klick aufs Bild


Kiev / Ukraine  
klick aufs Bild


Moskau / Russland  
klick aufs Bild


Sankt Petersburg / Russland  
klick aufs Bild


Tallinn / Estland  
klick aufs Bild


Saaremaa / Estland  
klick aufs Bild


Tartu / Estland  
klick aufs Bild


Riga / Lettland  
klick aufs Bild


Jelgava / Lettland  
klick aufs Bild


Daugavpils-Dünaburg / Lettland  
klick aufs Bild

Vilnius / Litauen  
klick aufs Bild


Kaunas / Litauen  
klick aufs Bild


Kurische Nehrung / Litauen  
klick aufs Bild


Kaliningrad-Königsberg / Russland  
klick aufs Bild


Masuren / Polen  
klick aufs Bild


Gdañsk-Danzig / Polen  
klick aufs Bild


Puszcza Bia³owieska / Polen  
klick aufs Bild


Böhmerwald / Tschechien  
klick aufs Bild


Prag / Tschechien  
klick aufs Bild


Hohe Tatra / Slowakei  
klick aufs Bild

 

Hinweis zu den Bildern:
Diese stammen aus Wikipedia und sind gemäss Creative Commons Lizenz "CC-BY-SA 3.0" frei wiederverwendbar.


Über 20 Jahre im Dienst der Information

Privater unabhängiger Presse-Blog zum Thema Osteuropa und die Welt
__________________________________________________________

 

Neue Rubrik auf osteuropa.ch: PUTIN-REDEN
Neue Rubrik auf osteuropa.ch: SOVETICA

 

 

Topthemen des Monats September 2018:


Jetzt ist auch die Schweiz mit russischer Spionage beschäftigt. Schweizer Bundesrat warnt vor russischer Spionage.
Wie erst jetzt bekannt wurde, wurden im Frühjahr in den Niederlanden zwei Russen abgefangen, die auf dem Weg ins Berner Oberland waren, um das Labor Spiez auszuspionieren. Ausserdem ermittelt die CH-Bundesanwaltschaft wegen russischer Spionage gegen die Anti-Doping-Behörde in Lausanne. Der Schweizer Bundesrat warnte in einem Bericht vor russischer Spionage. Der ins EDA zitierte russische Botschafter in Bern habe alle Vorwürfe zurückgewiesen und entsprechende Presseberichte als "absurd" und "russlandfeindlich" bezeichnet. Die Russen werden immer arroganter, gereizter und unverschämter.
https://www.tagesanzeiger.ch/Russische-Spione-auf-dem-Weg-ins-Berner-Oberland-verhaftet
https://www.derbund.ch/schweiz/russische-agenten-hatten-dopingexperten-in-der-schweiz-im-visier

CH-Offizier bestellte illegal Kriegsmaterial in Russland und muss sich jetzt vor Gericht verantworten
Schweizer Bundesrat warnt vor russischer Spionage  II  III
Russischer Botschafter wurde dreimal einberufen
Russlandreisen eines Waadtländer Politikers werden untersucht
Cassis will diplomatische Krise mit Russland vermeiden
Eskalation im Spionage-Streit: CH-Botschafter ins MID zitiert  III  II (russ.)
Gegen russische Spione ermitteln oder nicht?
Russischer Botschafter in Bern weist Spionage-Anschuldigungen zurück (Interview)    II (russ.)

 

 

Russland und Amerika werden einander immer ähnlicher
Eine Handvoll Oligarchen, die das Sagen haben, Präsidenten mit Nähe zum Gangstertum führen das Land an, organisiertes Verbrechen und Korruption im grossen Stil, immer grösser werdender Unterschied zwischen arm und reich prägt die Gesellschaft, Verödung weiter Landstriche, die man aufgegeben hat, antidemokratische Gesinnung in der Politik, Grossmacht-Schizophrenie, Feind-Paranoja und Rassenhass gegen nichtweisse Minderheiten (v.a. Schwarze, Araber und Asiaten), Fake-News, Verneinung von internationalen Konventionen, Glaube an neue reaktionäre Ideologien (ljin-Dugin/Bannon), fanatischer Putin- und Trump-Heilskult. Der grösste Unterschied zu Russland ist, dass in den USA die demokratischen Institutionen und die Opposition noch funktionieren.
https://www.aargauerzeitung.ch/5-gruende-warum-sich-die-usa-und-russland-immer-aehnlicher-werden

 

 

 Mutmassliche Skripal-Attentäter melden sich im russischen Fernsehen  als unschuldige Touristen und einfache Geschäftsleute zu Wort
Britische Regierung wirft Moskau "Verschleierung und Lügen" vor, nachdem Putin die Version verbreitet hatte, bei den mutmasslichen Skripal-Attentäter von Salisbury handelt es sich um unschuldige Touristen. In dem Interview wirkt Moderatorin Simonjan zwar nicht inszeniert, aber die russische Propaganda kennt alle Tricks. So könnte das ganze Interview gestellt sein. Hingegen wirken die beiden Russen, die sich als Touristen und einfache Geschäftsleute ausgeben, höchst unglaubwürdig, so dass an dieser Darstellung höchste Zweifel angebracht sind. Möglicherweise wurden sie vor dem Interview instruiert. Von den Engländern fordern die beiden Russen eine Entschuldigung. Die britische Regierung bezeichnete das Interview als "Beleidigung der öffentlichen Intelligenz". MID-Sprecherin Zacharova leistete tapfer Gegenfeuer und verurteilte das "Katz- und Maus-Spiel Londons". Aber es gibt auch Zweifel, dass die zwei interviewten Russen tatsächlich die Attentäter von Skripal sind. Und für Margarita Simonjan gibt es keinen Grund den beiden Russen zu glauben, aber sie will auch den Briten kein Wort glauben, denn sie alle seien Lügner.
Russische Medien präsentieren mutmassliche Skripal-Attentäter als unschuldige Touristen  II  Interview (russ.)  IIa Wortlaut (engl.)  III  IV  IV  V  IV  IV  VIII (russ.)  IX (russ.)   X  XI
Gegenfeuer von Marija Zacharova (russ.)
Neues Ausrede- und Täuschungsmanöver: Kreml will Identität der Skripal-Attentäter kennen
London wirft Moskau im Fall Skripal "Verschleierung und Lüge" vor  Antwort Moskaus (russ.)  II 
Mutmassliche Skripal-Attentäter hielten sich vor der Tat in der Schweiz auf

Fall Skripal: Zweifel am russischen Ehrenkodex
England präsentiert Namen und Bilder von verdächtigen Tätern im Fall Skripal  II (russ.)  III (russ.)  IV (russ.)  IVb V   VI   VII

 


Gleichschaltung der Presse in der Türkei vollendet
 Letzte unabhängige Zeitung "Cumhuriyet" kommt unter die Fittiche von türkischen Nationalisten und Kemalisten. Zur Zeit befinden sich 187 Journalisten und Journalistinnen in der Türkei in Haft.
https://www.heise.de/tp/features/Tuerkei-Gleichschaltung-der-Presse-vollendet
https://anfdeutsch.com/august-bilanz-187-journalisten-in-tuerkischen-gefaengnissen

 

 

Russland befindet sich im Dauerkrieg, im Innern wie im Äussern, und rasselt konstant mit den Säbeln
Wie eine hochaggressive Militärmacht, die anderen ständig beweisen will, wer sie ist und was sie kann, die zusammen mit Assad mutmasslich schwere Kriegsverbrechen in Syrien im Sinne von Kollateralschäden und der Nichtbeachtung von Konventionen begeht, zur ständigen Belastung für die Welt und zur Bedrohung des Weltfriedens wurde. Am Manöver Vostok-18 sollen neuartige Waffen ausprobiert werden.
Grossmanöver "Wostok-18" im Fernen Osten 
II   III  IV V
https://de.wikipedia.org/wiki/Russischer_Militäreinsatz_in_Syrien

Mehr als 1000 Demonstranten in 30 Städten am Wahltag in Russland festgenommen  II  III  IV

Putin will russische Armee stärken


Putins Chef der Nationalen Garde fordert Navalnyj zum Duell heraus und will aus ihm "Hackfleisch machen"
Der Hass gegen Navalnyj kennt in Putinkreisen keine Grenzen mehr. Dies muss als Morddrohung aufgefasst werden. Das Leben des Oppositionellen scheint akut bedroht.
Chef der russischen Nationalgarde will aus Navalnyj "Hackfleisch" machen



Pyongyang feiert sein Jubiläum ohne Interkontinentalraketen
Menschenrechtssituation in Nordkrea trotz Verbesserung der allgemeinen Lage ist nach wie vor äusserst prekär.
Parade ohne Kontinentalraketen  II   Video  III

Menschenrechtssituation in Nordkorea    II  Film  Buch
Kim Jong-uns legendäre Beziehung zur Schweiz
Nordkorea-Videos  II  III  IV  V  VI  VII  VIII  IX  X
Mausoleum der Führer    II
U-Bahn von Pyongyang
Bücher über Nordkorea

 

 

Unhaltbare Zustände in Russland und Syrien:
Putin zeigt nackte Gewalt in Russland und Syrien
Massenverhaftungen in Russland durch Putins Polizei. Dabei ging die Polizei mit Prügel gegen Demonstranten vor, auch Kinder und ältere Leute waren betroffen. Eine Menschenrechtsorganisation spricht von 1018 Verhaftungen. Allein in St. Petersburg wurden 452 Menschen verhaftet.  Flächenbombardierungen durch russische und syrische Armee in Idlib.
Westen schaut ohnmächtig zu.

Mehr als 800 Demonstranten in 30 Städten am Wahltag in Russland festgenommen  II
Mehr als Tausend Festnahmen  II
Bombenhagel auf Idlib durch russische und syrische Kampfjets - Reelle Opferzahl unbekannt - humanitäre Katastrophe wird in Kauf genommen
So zementiert Putin sein Syrien
Millionen Vertrebene in Syrien

 

 

Trumps Russland-Affäre:
Werden zwei neue Bücher den US-Präsidenten über Bord werfen können?
Craig Unger arbeitete die vermutete Russland-Connection Trumps auf.
Im Anhang seines Buches listet Unger 59 Personen auf, die im Zusammenhang mit dem Trump-Tower mit der Russenmafia in Berührung kamen. Wahrscheinlich ist Trump damit der Zusammenarbeit mit dieser Mafia, als ein Mann der russischen Mafia, direkt oder indirekt überführt, auch ohne juristisch relevanten Beweise. Gelder der sowjetischen Mafia scheinen im Trump-Tower über Briefkastenfirmen gewaschen worden zu sein. Schon diese Taten waren strafbar gewesen. Man kann nur hoffen, dass das Buch von einer breiten Öffentlichkeit in den USA gelesen wird, damit es seine Wirkung nicht verfehlt.
https://www.tagesanzeiger.ch/furcht-im-weissen-haus
Buch von Craig Unger   II   III  IV Buch von Bob Woodward  I  II  III  IV
Buch von Ingo Zamperoni
Widerstand gegen Trump?
Hysterische Verhältnisse in den USA
Text "Red Mafiya: How the Russian Mob Has Invaded America" von Robert I. Friedman  epub  Franzese  II  IIa  IIb
David Bogatin, Schlüsselfigur Trumps zur russischen Mafia? (russ.)  II
Avsej Agron & Marat Balagula   Vladimir Reznikov  Semjon Mogilewitsch  II
Buch: Russian Mafia in America
Die russische Mafia  Jüdisch-amerikanische Mafia  Italo-amerikanische Mafia
Aktuelle Umfragewerte für Trump

 

 

September 2018

RUSSLAND

USA weiten Sanktionen gegen Russland aus - u.a. auf Mitarbeiter der "Trollfabrik" von Evgenij Prigozhin    II (Liste, russ.)  IIb (Liste, russ.)  II ( russ.) 
Russischer Botschafter in Bern weist Spionage-Anschuldigungen zurück (Interview)    II (russ.)
Gouverneurswahl in Vladivostok muss wiederholt werden    II ( russ.)  III (russ.)   IV (russ.)   V (russ.)  VI (russ.)
Russische Anti-Doping-Agentur wieder zugelassen
Gigantischer Geldwäschereiskandal bei der Danske Bank - estnische Filiale und Gelder aus Russland sind betroffen  II  III
Schweizer Bundesrat warnt vor russischer Spionage  II  III
Pjotr Verzilov, Mitglied von Pussy Riot und Mann von Nadeschda Tolokonnikova, wurde offenbar besorgniserregend vergiftet  II  III (russ.)  IV (russ.)  V (russ.)  VI  V  VI
Russland verlängert Grossmanöver "Wostok-18" mit Abwurf von 500-Kilobomben
Manafort will in Trumps Russland-Affäre mit der Justiz kooperieren
Neue US-Sanktionen gegen Russland wegen "Nord Stream 2" nicht vom Tisch
Neuer Höhepunkt im Konflikt zwischen Moskauer Patriarchat und Ökumenischem Patriarchen von Konstantinopel wegen orthodoxer Kirche der Ukraine   II  III  IV (russ.)  V  VI
Russland nahm auch die Schweiz, d.h. v.a. das Labor Spiez ins Visier - Spione in NL im Frühjahr verhaftet und nach Russland zurückgeschickt  II  III  IV (russ.)
Russische Zentralbank erhöht Leitzins
Stadler will eine Fabrik in Russland bauen
Russische Medien präsentieren mutmassliche Skripal-Attentäter als unschuldige Touristen  II  Interview (russ.)  III (russ.)
Neues Ausrede- und Täuschungsmanöver? Kreml will Identität der Skripal-Attentäter kennen
London wirft Moskau im Fall Skripal "Verschleierung und Lüge" vor  Antwort Moskaus (russ.)
Serebrennikov-Inszenierung an der Oper Zürich trotz Hausarrest
Russische Deformation ist erfolgreich, weil sie unterhaltsam ist
Chef der russischen Nationalgarde will aus Navalnyj "Hackfleisch" machen
Vesti nedeli vom 9.9. (russ.)
Resultate der CIKRF  II
Russlands Militärpolitik im postsowjetischen Raum (SWP-Studie)
Grossmanöver "Wostok-18" im Fernen Osten  II   III  IV  V  VI   VII  VIII  IX (russ.)  X  XI (russ.)
Neue Generation junger Technokraten soll Putin beerben (Spiegel-Artikel)
Kommentar von "Vedomosti": Die Wähler haben die Nase von den Gouverneuren voll (russ.)
Wahlbeteiligung in Moskau war ein wenig schlechter als 2013 (russ.)
Kommunalwahlen im Zeichen der Rentenreform
Trotz putinistischem Einheitsbrei einige "Überraschungen" (russ.)
Kremltreue Kandidaten liegen vorn - Oppositionelle ohne Chancen  II  III
Mehr als Tausend Festnahmen
Erste Resultate (russ.)  II (russ.)
Mehr als 800 Demonstranten in 30 Städten am Wahltag in Russland festgenommen  II  III
Russen protestierten gegen den Kreml offenbar mit tiefer Wahlbeteiligung (russ.)  II
Putins Mann in Moskau heisst Sobjanin  II (russ.)  III   IV
Über 140 Demonstranten  in etwa 20 Städten am Wahltag festgenommen
Abstimmung auf der Strasse - Vertrauen in Wahlen verloren
Erste Probleme mit der (wahrscheinlich schlecht gebauten) Krimbrücke (russ.)
Russische und syrische Streitkräfte starten Bombenangriffe auf Idlib  II
Russische Agenten hielten sich vor Anschlag auf Skripal in der Schweiz auf
Fall Skripal: Zweifel am russischen Ehrenkodex

Euro jetzt bei über 80 Rubel  VI
Regional- und Kommunalwahlen am 9. September
England präsentiert Namen und Bilder von verdächtigen Tätern im Fall Skripal  II (russ.)  III (russ.)  IV (russ.)  IVb V   VI   VII
Russische Kampfjets fliegen Luftangriffe auf Idlib  II (russ.)
Wieder Proteste gegen Rentenreform in Russland  II
In Russland wird das Geld knapp - Popularität Putis stark gefallen
Die neue grosse kleine Putin-Show preist Putin als "menschlichen Menschen, der die Menschen liebt"    1. Ausgabe (russ.)  Reklame (russ.)  IV   V  IV  2. Ausgabe (russ.)
Putins neue Garde (Spiegel 36/2018)

Wie die Republika Srpska mit Moskaus Unterstützung die EU- und NATO-Beitrittsprozesse Bosnien-Herzegowias bremst
Russlands Annäherung an Israel
Russland hofieren oder boykottieren (Sendung von SRF)  II  III

Buchtipp: 111 Gründe, Russland zu lieben von Jens Siegert#

Eine Diskussion über Tolstoj (russ.)

Neuer Roman "Text" von Dmitrij Gluchovskij  II  III  IV
Neue Gorbatschow-Biographie von William Taubman  II  III  IV  V  VI
Neue Stalin-Biographie von Helmut Altrichter  II  III  IV  V

The Death of Stalin, (DVD, Deutsch, Englisch)
Prominente deutsche "Putin-Versteher"  II

Stalinzeit in Russland heute  II
88 Fälle von in Russland inhaftierten Bürgern der Ukraine  II

Spielfilm "Suchar´" mit Anna Nevskaja (2018)   II  III

 

Osteuropa

Gigantischer Geldwäschereiskandal bei der Danske Bank - estnische Filiale und Gelder aus Russland sind betroffen  II  III
Polen entgeht neuer EU-Klage - vorerst  II
EuGH rügt Polen wegen Exhumierung der Smolensker Leichen
Polen hängt an Reform der Zwangspensionierung von Richtern fest
Trotz EU und NATO-Fahnen ist der Geist Stalins in Georgien geblieben
Staatspräsidentin Kroatiens löst mit Interview Kritik und Kontroversen aus   II

Orbán wird EU-Verfahren zu seinen Gunsten ausnutzen
Ungarns Opposition ruft zu pro EU-Demo auf
Wie Ungarn das Votum des EU-Parlaments kippen könnte  II  III  IV  V  VI
Orbán sieht "kleinliche Rache migrationsfreundlicher Politiker"
EU-Parlament stimmt für Strafverfahren gegen Ungarn
Heftige Kritik an Orbán im EU-Parlament
Russland wirft Estland Nationalsozialismus vor  II

Günstige Urlaubspreise am schönen Plattensee in Ungarn

Slavko Goldstein über die Zeit der Ustascha in Kroatien 1941
Neue Hitler-Biographie von Hans-Ulrich Thamer  II  III
Jahrbuch Polen 2018 über polnische Mythen  II  III  2017  I2017a  2016  2016a  2015  2015a  2014  2014a  Frühere Ausgaben

Svetlana Aleksievic, das Belorussische und die russische Kultur  II
Litaunes Erdgas- und Erdölinfrastruktur (Karte)

Polen und Ungarn in der Europäischen Union  II


Interessante Videos

Doku NS KZ Stutthof und die Fahndung nach den letzten Tätern
КЛАССНЫЙ КОНЦЕРТ! Национальная пятерка 2018 Кадыров от души смеется!
Как Путин в Туве отдыхал (полная версия, 2017)     Putin in den Ferien 2018
Beslan-Geiselnehmer Nurpaschi Kulaev im Gefängnis "Polareule"  II  III
Ceca i Arkan - Svadba 19.02.1995

 

 

 

Topthemen des Monats August 2018:

 

Treffen Merkel-Putin in Meseberg:
Im Ukraine-Konflikt "kommen wir leider überhaupt nicht voran"
Russland-Sanktionen werden erst aufgehoben, wenn das Minsker Abkommen vollständig umgesetzt ist
http://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Merkel-und-Putin

 

 

Putin an Hochzeit von österreichischer Aussenministerin:
Wie Österreich immer wieder die Nähe zu Putin sucht
Peinliche Show auf Kosten des Steuerzahlers, einem demokratischen Land unwürdig. Auch Kurz und Strache waren dabei. Bundespräsident van der Bellen wurde nicht informiert. Heftige Kritik von diversen Seiten. Putins Tanz mit Kneissl soll den Steuerzaher 250´000 Euro gekostet haben. Putin machte sich mit schlechtem Deutsch lächerlich.
I   II  III  IV  V  VI  V

 

 

Russische Hacker:
Wann kommt es zum offenen Krieg zwischen Russland und den USA?
Offenbar will Russland die kommenden Jahren in den USA wieder stören. Werden die Amerikaner den Mut haben, Orte in Russland zu bombardieren, wo sie russische Hacker vermuten?
Ein anderer amerikanischer Vorwurf betrifft das Unterlaufen der UN-Sanktionen gegen Nordkorea durch Russland, das seine weslichen Gegner mit allen Mitteln austricksen will. Im Zuge seines Rachefeldzugs gegen den Westen kennt Russland in der Tat keine Skrupel, das politische System der USA und anderer westlicher Länder zu destabilisieren, denn in diesem Metier ist Moskau der absolute Grossmeister. Der neuste Skandal betrifft eine russische Angestellte, die in der US-Botschaft für den FSB spioniert haben soll.
Russland mischt sich offenbar weiter in US-Wahlen ein  II

Die USA schlagen Alarm
Wie Russland mit Nordkoreanern die UN-Sanktionen unterläuft
Russische Spionin soll jahrelang in US-Botschaft in Moskau gearbeitet haben
Demokratie ade?

 

 

August 2018

RUSSLAND

Tödlicher Anschlag auf Separatistenführer Alexander Sachartschenko mit fatalen Folgen für den Friedensprozess in der Ukraine. Wurde er vom russischen Geheimdienst ermordet? Vermutlich handelt es sich um einen Konflikt rivalisierender Rebellengruppen. Russland reagierte schroff und kündigte an, die Friedensgespräche abzubrechen.
I   II  III  IV  V  VI VII  VII

Russland bringt Kriegsschiffe vor Syrien in Stellung
Putin sprcht Machtwort zur Rentenreform
Asowsches Meer: Neue Eskalationsstufe zwischen Russland und der Ukraine
Russland wehrt sich nach wie vor gegen Verbot von Streumunition
Russland verstärkt Militärpräsenz in Syrien
Aleksej Navalny i erneut zu 30 Tagen Gefängnis verurteilt

Trumps Russland-Connection: Russischer Komplott gegen die USA? (ZDF zoom)
Zum Stand der US-Russland-Sonderermittlungen
Neue Rubelschwäche wegen Sanktionen
Neue schwere US-Sanktionen gegen Russland in Kraft  II  III  IV  V  VI 
Microsoft stoppt russische Hackerattacke
Putin bei Merkel in Meseberg  II  III  IV
Putin auf Hochzeit der österreichischen Aussenministerin  II  III  IV  V  V
I  V
Leichtathletik-EM: Misstrauen gegenüber Russen bleibt
Russland mischt sich offenbar weiter in US-Wahlen ein

Trump verlangt von Sessions Ende der Russland-Ermittlungen

 

Osteuropa

Polen treibt umstrittener Personalwechsel in der Justiz voran    II
Tschechischer Rundfunk würdigt Prager Frühling vor 50 Jahren   II  III  IV  V  VI  VII  VIII  IX  Buchtipp  b   Buchtipp  b   Buchtipp  b  c  d
Polen will Reparationen fordern
Der Streit zwischen EU und Polen geht in die nächste Runde

 

 

 

 

 

Topthemen des Monats Juli 2018:

 

US-Russland-Affäre:
Jetzt glaubt Trump plötzlich, Russland könnte die Parlamentswahl zu Gunsten der Demokraten beeinflussen und warnt Moskau vor Einmischung
Trumps Begründung ist aber ziemlich skurril, seine persönliche Haltung zu Russland höchst widerprüchlich. Hat sich in Russland das Paradigma zu Trump tatsächlich geändert oder wollen die Russen in Amerika einfach nur Chaos stiften?
https://www.zeit.de/us-wahl-donald-trump-russland-einmischung-demokraten
Offenbar doch kein Treffen zwischen Trump und Putin im Herbst
BRICS-Staaten wollen Trump die Stirn bieten

 

 

 

Trump kommt nicht zur Ruhe:
Zum ganzen politischen Desaster kommt jetzt noch eine angebliche Sexaffäre dazu
Wie lang kann sich Amerika diesen Präsidenten noch leisten, über den die ganze Welt lacht und spottet?
http://www.spiegel.de/gespraech-mit-trump-ueber-zahlung-an-playboy-model
NY-Herausgeber hält Trumps Rhetorik für gefährlich

 

 

 

Trump gebärdet sich immer aggressiver gegen Europa:
Trumps Psychokrieg gegen Europa - und gegen bestimmte Unternehmen -  nimmt Formen an
Trump betrachtet NATO-Mitglied Montenegro als "aggressives Volk", das einen dritten Weltkrieg auslösen könnte
Trump droht mit Gegenmassnahmen gegen EU wegen Google-Geldstrafe
Montenegros Regierung widerspricht Trump
Wie Trump Unternehmen in die Knie zwingt
Wirtschaftskrieg zwischen USA und China ist in vollem Gang
Trump-Putin-Puzzle von Time

 

 

 

Wie Putin sich vom US-Dollar lösen will und gleichzeitig Angst vor neuen US-Sanktionen hat:
Russland hat über 80% seiner US-Staatsanleihen abgestossen
Aber das ist für Amerika vorerst Peanuts. Dennoch konnte Putin ein Zeichen setzen.
Der Hintergrund für die Verkäufe: Russland fürchtete offenbar, dass wegen der Sanktionen die Bestände an US-Anleihen aufgrund negativer politischer Entwicklungen eingefroren werden könnten. Falls China sich daran ein Beispiel nimmt, wären die Folgen für die USA verheerend.
Trumps tumber Spruch von Helsinki, Russland sei ein "guter Konkurrent", verliert somit jeglichen Sinn.
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/russland-stoesst-sein-amerikanische
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/us-staatsanleihen-russland-us
https://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik
  https://finanzmarktwelt.de/russland-verkaufte-alleine-im-april-die-haelfte
https://de.sputniknews.com/wirtschaft
Russlands Staatshaushalt unter Druck (SWP-Studie)

 

 

Neue bizarre Kehrtwendung des US-Präsidenten:
Trump glaubt jetzt doch US-Geheimdienst und räumt russische Einmischung bei den US-Wahlen ein
Paul Ryan stellt sich gegen die Aussagen des US-Präsidenten und bekräftigt die Vorwürfe
Unglaubwürdige Schadensbegrenzung auf Trumpsche Art

Ein solcher Präsident muss als geistesverwirrt, unzurechnungsfähig und regierungsunfähig qualifiziert werden. Dieser Mann kann nicht länger US-Präsident sein, zumal er die NATO infrage stellt.
http://www.spiegel.de/donald-trump-raeumt-russische-einmischung-in-us-wahl-ein
http://www.spiegel.de/paul-ryan-ueberzeugt-von-russischer-einmischung
https://www.zeit.de/donald-trump-russische-einmischung-us-wahl
http://www.faz.net/trump-geht-jetzt-doch-von-russischer-einmischung-aus
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/trump-raeumt-russische-einmischung-in-us-wahl-ein
Trump bekräftigt Beibehaltung der Sanktionen gegen Russland (russ.)
Obama rügt Trump ohne ihn zu nennen
Trump erklärt seinen Versprecher
US-Republikaner im Dilemma
US-Parlamentsmitglieder fordern Kongressanhörung mit dem Übersetzer

Trump-Ausrede: Zu dumm zum Lügen
Erneute Verwirrung um eine unklare Aussage Trumps bezügl. der vermuteten Einmischung Russlands in die US-Wahlen  II
Trump will Putin vor Einmischung gewant haben
Trump betrachtet NATO-Mitglied Montenegro als "aggressives Volk", das einen dritten Weltkrieg auslösen könnte
Trump will Putin erneut treffen
Mehrheit der US-Republikaner bewertet Trump-Treffen mit Putin positiv, ausser den Wählern
Trump droht mit Gegenmassnahmen gegen EU wegen Google-Geldstrafe
Putin prangert Kritiker des Gipfels an
Trump will Putin nach Washington einladen, überrumpelt den Geheimdienstchef und wirft der Presse Kriegshetze vor  II
Moskau startet Internetkampagne gegen in USA inhaftierte Russin

 

 

 


Trump-Putin-Treffen in Helsinki:
Ein Gipfel der "Schande" und des "Verrats"
Wie Trump sein schmutziges Spiel weiterspielt
Eigentlich wäre es ja zu begrüssen, wenn die Präsidenten der USA und Russlands einander gut verstehen - aber nicht auf diese Art und Weise und nicht unter solchen Bedingungen.

Kommt ein Impeachment gegen den skandalösesten US-Präsidenten aller Zeiten doch noch zustande?

Die prinzipielle Infragestellung Trumps als Präsident ist in den USA trotz harrscher Kritik ausgeblieben.
Der paranoide Hass Trumps auf die amerikanischen Demokraten liess ihn sogar zu einer Art Komplize des Kremls werden, was natürlich völlig inakzeptabel lst.
Trotz aller Schmeichelei kann Putin Trump nicht ganz trauen. Wahrscheinlich will Trump gar kein besseres politisches Verhältnis mit Russland erreichen, denn er kann auch bei schlechten Beziehungen Handel mit Russland treiben. Sondern die Absicht Trumps im Vordergrund ist, sich der Hilfe antiwestlicher Schurkenstaaten zu bedienen, um sich am ungebliebten Westen, der die USA angeblich unfair behandelt, zu rächen.

Die Russen scheinen dies begriffen zu haben und dass Trump seine Auftritte mit ausländischen Staatsoberhäuptern wie Putin hauptsächlich für innenpolitische Zwecke nutzt, um die westliche Partnern zu verprellen, seine persönliche Paranoia gegen den Westen zu befriedigen und mit dem demokratischen Establishment in Washington abzurechnen.
Es geht um Wahlversprechen an die eigene republikanische Klientel.
Wenn Trump Putin schmeichelt und umgarnt heisst dies noch lange nicht, dass sich die Beziehungen zwischen USA und Russland wesentlich ändern oder verbessern. Wegen des Erbes des Kalten Kriegs wird Russland für die USA der strategische Hauptfeind bleiben, auch wenn Putin die Beziehungen zu Washington verbessern will.
Solange Russland seinen antiwestlichen Kurs weitertreibt, sind gute Beziehungen zu Russland eine Illusion und werden es bleiben.
Aber die Annäherung zwischen Trump und Putin wird Europa schwächen. Europa wird gezwungen sein, darauf wirksam zu reagieren.

Die
Pressekonferenz der offiziellen Verlautbarungen, an der die Weltöffentlichkeit und die Journalisten mit hohlen Phrasen abserviert wurden, geriet im zweiten Teil vollends ausser Kontrolle.
Was wurde hinter verschlossenen Türen besprochen?
Eine konsternierte Weltpresse berichtete weitgehend negativ über das Treffen. Putins Sprech erinnerte teilweise an sowjetische Rhetorik.
Der angebliche Sieg Putins in Helsinki ist äusserst fragwürdig. In der russischen Presse wird Putin immer als Sieger dargestellt. Also ist das Geschwätz von Putin als Sieger nur eine alberne Fiktion von aufgeregten und naiven westlichen Journalisten.

Liveticker I   Liveticker II  Liveticker III

https://www.youtube.com/watch?v=We5vSlR9Krs
https://www.youtube.com/watch?v=Okf5kkTMQ90
  https://www.youtube.com/watch?v=Gf_-Y-jx5Q0
https://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/das-politik-duell-des-jahres
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/trump-putin-gipfel-treffen-100.html
Berichterstattung und Kommentare:
Trumps dreifacher Verrat
Spiegel  II  III  Zeit  FAZ  Welt  II  SDZ  II   Tagesspiegel   heute.de 
Tamedia   Cicero

Komsomolskaja pravda    int. Presseecho   SRF
Pressekonferenz  deutsch

Путин: отношения с Россией не должны быть заложником внутриполитической борьбы в США  Putin auf Fox News  II
Trumps Rache am Westen
Massive Kritik in den USA  II
Trotz aller persönlichen Schmeichelei zwischen Trump und Putin wird das Verhältnis zwischen den Supermächten angespannt bleiben - solange Putin Präsident Russlands ist und die amerikanische Heimatfront aggressiv gegen Russland vorgeht
Empörung im US-Kongress
Auch Fox bezeichnete den Auftritt Trumps als "widerlich"
In Brüssel herrscht Funkstille
Wie Trump in Helsinki die Falle tappte
Hat Trump Landesverrat begangen?
Die Schande von Helsinki - Stigma für alle Zeiten
In Washington wächst die Panik
  Вечер с Владимиром Соловьевächst die Panikым от 17.07.18

 

 

 

Trump kommt schon wieder nach Europa:
Trump, bleib zu Hause!
Besuch bei der NATO und Treffen mit Putin in Helsinki geplant
Lieber mit Putin als mit NATO-Partnern

NATO ist schlecht und Putin ist gut
Twitterkrieg zwischen Donald Trump Donald Tusk
Trump hält Deutschland für " Gefangenen Russlands"  II  III
Trump droht, NATO zu sprengen
Wo Trump auftaucht, hinterlässt er Kleinholz
Trump bezeichnet die EU als "Feind", Russland und China als "Gegner"  II

 

 

Wie Assads und Putins Armeen während der Fussball-WM 270´000 Syrer in die Flucht schlugen
http://www.spiegel.de/270-000-menschen-in-provinz-daraa-auf-der-flucht
https://www.tagesschau.de/ausland/syrien-fluechtlinge-143.html
https://www.nzz.ch/offensive-auf-rebellenhochburg-in-syrien-zehntausende-auf-der-flucht
https://www.dw.com/de/mehr-flüchtlinge-denn-je-in-Syrien
https://www.zeit.de/daraa-fluechtlinge-syrien-rueckkehr-rebellen

https://www.sat1.ch/schicksal-zehntausender-fluechtlinge-in-suedsyrien-unklar


The Putin interviews von Oliver Stone   II
III   IV   V  Va

 

Juli 2018

RUSSLAND

Trump will Sanktionen gegen Russland beibehalten
EU verlängert Sanktionen gegen Russland
31% der Jugend will aus Russland weg
Schwierge Situation der evangelisch-lutherischen Kirche in Russland
Proteste in russland gegen Rentenreform
Italienischer Innenminister hält Krim-Annexion für rechtens
Mehrheit der Russen glaubt an geheime Weltregierung
Russlands Staatshaushalt unter Druck (SWP-Studie)
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte in Strassburg präsentierte Urteile in Sachen Politkovskaja und Pussy Riot  II
Vor 100 Jahren wurde in Russland die Zarenfamilie ermordet  II  III  IV
15 Tage Haft für Pussy Riot-Flitzer
Pussy Riot flitzten über das Spielfeld währendes WM-Finales  II  III
WikiLeaks soll Russland beim US-Wahleingriff beraten haben

US-Geheimdienstchef nennt Russland "aggressivsten ausländischen Akteur"
12 Russen von den USA wegen Hacking-Angriffen angeklagt  II  III  IV
Wie vertraut sind Trump und Putin miteinander?
Das Negative Berichterstattung in Russland über Europa
Russland-Bilanz von ARD-Moderatorin
Das angeblich schlechte Gewissen einiger Westmedien in puncto Russland-
FIFA-Infantino lässt Probleme in Russlands Sport unangesprochen
Wie Assads und Putins Armeen während der Fussball-WM 270´000 Syrer in die Flucht schlagen
Russland unterliegt Kroatien im Fussball-WM Halbfinale in Sotschi

US-Senatsausschuss bestätigt Manipulation der US-Wahlen durch Russland  II
Popularitätswert Putins drastisch gesunken  II
Rentenrebellion setzt Putin und Medvedev unter Druck

Dreiste Ankündigung einer Rentenreform während der WM verärgert die Russen
USA wollen Krim-Annexion nicht aerkennen 
Was das "Gespenst" Snowden in Moskau tut
Die kuriose Popularität Vladimir Putns
Länderanalyse Nr.358 über historische Traditionen und Erinnerungskultur in Russland

Völkerrechtliche Argumentationslinien in der russischen Aussen- und Sicherheitspolitik (SWP-Studie)
Buchtipp: Istorija Rossii. XX vek. Epocha stalinizma (1923-1953)  II  IIa   IIb  III
«Против всех»: отрывок из новой книги Ксении Собчак
  Анатолий Вассерман. Чем социализм лучше капитализма?   II 

Парад в Минске 3 июля 2018. День Независимости Беларуси. Самая полная версия.

Самый масштабный парад в истории Казахстана в Астане (2017)
Turkmenistan Military Parade (2014)

 

Osteuropa
Bevölkerung in Osteuropa schrumpt
Polnischer Politier fordert von Russland "Kriegsreparationen"
Neue Proteste in Polen gegen Justizreform
Ukrainische "Femen"-Gründerin tot aufgefunden
Netanjahu sieht in Orbán einen wahren Freund Israels
EU-Kommission verklagt Ungarn wegen Flüchtlingspolitik
Rumäniens Präsident Johannis muss Korruptionsermittlerin entassen
Zur jüngsten Entwicklung in Polen
Premier Morawiecki verteidigt Justizreform vor dem EU-Parlament
PiS übernimmt Kontrolle über die polnische Justiz
Oberste Richterin Polens wehrt sich gegen ihre Zwangspensionierung

EU-Kommission lanciert neues Vertragsverletzungsverfahren gegen Polen  II

Länderanalyse Nr.204 Ukraine

XXVI Sänger- und Tanzfest Riga 2018  II  III

 

 

 

 

Topthemen des Monats Juni 2018:

 

Russische Pressereaktionen auf den Wahlsieg Erdogans:
Wie sich die Türkei in ein demokratisches Sultanat verwandelt hat.
Putin dürfte sich heimlich freuen.
Noch mehr Macht für Erdogan, der praktisch zum Alleinherrscher wird - Opposition ins Abseits gedrängt - Parlamentarismus zur Bedeutungslosigkeit verdammt.
Schlittert Erdogans Türkei in eine Katastrophe?
Gegenkandidat Ince warnt vor Demokratieabbau und einer Einmannherrschaft. 2/3 der Türken in Deutschland, 40% der Türken in der Schweiz stimmten für Erdogan. Die Türkei wird nach dem persönlichen Gusto Erdogans zum "Staat Erdogan" umgebaut, in dem ein Regierungschef überflüssig ist. Erdogans Gegnern macht sich Fatalismus breit. Der Westen sollte ihnen irgendwie helfen. Europa geht aber auf Distanz zur Türkei. Denn einen solchen Staat kann und sollte Europa nicht akzeptieren.
OSZE und türkische Opposition kritisieren trotz Einhaltung der Regeln "Mangel an gleichen Bedingungen" bei den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen. Kandidat Demirtas befindet sich nach wie vor im Gefängnis in Edirne. Türkische Unternehmer fordern jetzt Reformen.
https://www.bbc.com/russian/features-44568457
https://ru.armeniasputnik.am/politics/chego-zhdat-ot-turcii-posle-vyborov.html
https://ru.sputnik-news.ee/politics/Turcija-vybory-prezident-parlament.html
https://www.gazeta.ru/politics/2018/06/17_a_11805103.shtml
http://expert.ru/2018/06/20/turtsiya
https://www.srf.ch/news/international/wahlen-in-der-tuerkei
http://www.faz.net/aktuell/europa-muss-mit-seiner-sehr-aggressiven-tuerkei-rechnen
https://www.zeit.de/politik/ince-tuerkei-recep-tayyip-erdogan-praesident-opposition
https://www.watson.ch/international/kommentar/487033764-der-staat-erdogan
Angela Merkel und Frank Steinmeier gratulieren Erdogan
Stimmverhalten der Türken und Kurden in der Schweiz
https://bazonline.ch/ausland/asien-und-ozeanien/osze-kritisiert-ungleiche-bedingungen
Oppositionsfüher nennt Erdogan "Diktator", verweigert Gratulation und kritisierte Umstände der Wahl
Erdogan auf Grossmachtkurs
Schwierige Zukunft für die Türkei erwartet
Erdogans Jagd auf Opposiitinelle geht weiter- auch in der Schweiz
EU geht auf Distanz zur Türkei
Cem Özdemir kritisiert Türken in Deutschland scharf   II  III
Scharfe Kritik Ankaras an der EU-Politik
Türkische Unternehmer fordern Reformen
Die Repression geht weiter: Deutschkurdische Sängerin in der Türkei verhaftet
Wie Erdogan die Demokratie benutzt hat, um mit ihrer Hilfe eine Diktatur zu errichten

 

 

 

Sport in Russland:
Wie die FIFA Russland und Putin hätschelt - selbst Tschetscheniens Präsident Kadyrov kann davon profitieren.
"Menschenrechte gelten in Russland und Tschetschenien nichts", sagt Svetlana Gannuschkina, Trägerin Alternativer Nobelpreis, "sie werden überall missachtet, auch von der FIFA. Es ist beängstigend, dass es nicht um Moral geht, sondern nur um Schauspiel, Geld und politischen Vorteil. Das ist schlecht".
Ägyptische Mannschaft als Gast von Ramzan Kadyrov in Groznyj  II

Auch Tschetschenien wird Schauplatz der WM und Kadyrov ihr Gastgeber
Russland gewinnt gegen Saudi-Arabien 5:0
Glückliche Fans und fehlende Staatsgäste aus dem Westen
Diverse Prominente an der WM-Eröffnungsshow  II  III  IV  V  VI
Der peinliche Hungerstreik des ukrainischen Filmsregisseurs Oleg Sencov als einziges Zeichen des Protests  lässt Putin ihn verhungern oder mit russischen Häftlingen in der Ukraine austauschen?
GANNUSHKINA, Svetlana Alekseevna  II  III
Viel Polizei und rigorose Kontrollen auf Russlands Wegen

Trotz Verbesserungen der Infrastruktur hält sich das Interesse in Russland in Grenzen
ksej Navalnyj nach 30 Tagen aus Haft entlassen
Wie sich seit Vergabe der WM an Russland die Beziehungen mit dem Westen dank Putin verschlechterten
Fussball-WM: Hoch-Zeit der Russland-Hasser
Teuerste Fussball-WM aller Zeiten
Erster WM-Skandal vor dem Anpfiff: Hajo Seppelt fährt nicht nach Russland
Infantino dankt Putin "von ganzem Herzen"
Выступление Путина на заседании конгресса ФИФА в Москве. 13.6.2018

Kultur in Tschetschenien  II  III  IV  V
Das Fussball-Wunder von Moskau - Russen bleiben euphorisch - ebenfalls bleibt Dopingverdacht im Raum stehen  II

 

 

 

Die Dinge in Europa laufen schlecht:
Das de facto-Ende der EU ist wohl Realität - die EU ist wohl selbst schuld an der Misere, wegen ihrer Reformunfähigkeit und dank Junckers hartnäckigem Konservatismus
Weitgehende Europaskepsis mit verheerenden Folgen.
Im Jahr 2018 präsentiert die EU einen jämmerlichen Zustand. Das grosse Friedensprojekt ist in seiner Existenz bedroht. Nur der Schengenraum funktioniert noch für die Bürger.
Osteuropäer verweigern Solidarität in zentralen Fragen, wollen aber das Geld aus Brüssel.
Die EU existiert wohl nur noch auf dem Papier in Form von Verträgen, die niemand mehr einhalten will. Viele EU-Mitgliedstaaten benehmen sich nicht wie solidarische Mitglieder. Auch Russland, China, die Türkei und die USA nehmen die europäische Demokratie nicht mehr ernst. Es braucht neue überzeugte Europäer - und neue Partnerschaften, selbst mit Schurkenstaaten, die der Demokratisierung bedürfen.
Ist die Demokratie europäischen Typs überhaupt noch attraktiv? Viele autoritär veranlagte Staaten sind an ihr nicht interessiert, denn sie verspricht ihnen Instabilität, Krisen und Chaos.
Europa im Sturm
Rajoy ist weg: Spaniens unsichere Zukunft
Auch Italien benimmt sich störrisch  II  III  IV
Wie eine starke AfD die Demokraie in Deutschland bedroht
Deutschlands Merkel-Krise artet langsam aus
Steinmeier besorgt über Entwicklung in Polen
Wie der Ungar Orbán Europa zerstört
Briten wollen EU verlassen - oder doch nicht?  II   II
Österreichs Europakepsis   II  III  IV  V
Marine Le Pen lauert nach wie vor hinter den Büschen
Viele Tschechen und Slowaken können der EU nicht viel abgewinnen, trotz Schengen   II
Dauersanierungsfall Griechenland  II
Glücksfall Portugal
Soll die EU weitere Balkanstaaten aufnehmen?  II   III   IV  I
Albanien und die EU
Distanziertes Verhältnis Skandinaviens zur europäischen Integration
Unklarheit in der EU-Beitrittsfrage in Island   II

Zerbrach Europa in der Flüchtlingsfrage?   II
EU erhöht Ausgaben für Grenzschutz
Europa verabschiedet sich vom klassichen Asylrecht  II
Auch Dänemark und Österreich scheren bei Asylfrage aus  II  III  IV  V  VI
Auch Baltische Staaten wollen keine Flüchtlinge zwangsaufnehmen
Wie EU-Gelder in hohem Masse missbraucht und zweckentfremdet werden
Neun Vorurteile gegen die EU
Kleine Geschichte der EU-Skepsis
Schweizer streben keinen EU-Beitritt an

Im Kleinstaat Liechtenstein ist EU-Beitritt kein Thema  II
Gegen Neoliberalismus und für Erneurung des europäischen Sozialmodells
Braucht Europa eine eigene gemeinsame europäische Armee  II  III  IV
Ist die Iran-Krise eine Chance für Europa ?  II
Konflikt mit der Türkei  II

Russlands Abkehr vom Westen  II  III
Wie Trumps Politik Europa schadet  II  III
China will von europäischer Demokratie nichts wissen

Rechtspopulismus in Europa  II
Noch ein Problem: Europas Bevölkerung ist am Aussterben (Sputnik)
Theo Waigl verteidigt den Euro
Henryk M. Broder: Europa in den letzten Zuckungen vor dem Koma  II  III

 

 

 

Amerika und die Welt:
Wie Trump die bestehende Weltordnung zerstört und eine Gefahr für die Konsistenz des Westens darstellt
Selbst ein hartgesottener Obstruktionist wie Putin dürfte wenig Freude an Trumps Haltung haben
May, Merkel, Macron & Co. stehen wie Idioten da - Ohne die USA ist Europa nicht viel wert, das wissen die Russen und Chinesen sehr wohl
Das Überleben wird für den alten Westen schwierig, wenn ihn Leute wie Trump, Putin, Xi Jinping und viele andere zerstören wollen. Trump wird von verschiedenen Politikern als Sicherheitsrisiko für den Westen eingestuft.
Abgrundtiefer irrationaler Hass gegen westliche Verbündete scheint Trumps Politik zu leiten. Seine Annäherungsversuche an die "Schurkenstaaten" des Ostens sind hoch gefährlich und sollten durch die US-Instanzen unterbunden werden. Für ein Impeachment gegen Trump gäbe es genügend Gründe. Zwar sind die Bemühungen um die Denuklearisierung Nordkoreas von grosser Bedeutung, dennoch stellt
die demonstrative Höflichkeit Trumps gegenüber Kim Jong Un ein Affront an die Adresse der westlichen Partner dar.
Auch Putin will seinen "Freund" Trump bald treffen
Für die Europäer wird es auf dem internationalen Parkett immer enger. Wie Europa sich zu wehren beginnt. Die einzigen Hoffnunen der Europäer sind die nächsten Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in den USA, bei denen Trump wieder "abgeschafft" werden kann.
Trump zerstört die internationale Handelsordnung
Trump zerstört die G7
Trumps Ausfälle gegen westliche Verbündete
Das historische Debakel von La Malbaie
Wie der Westen in La Malbaie zerbrach und wie Trump dort Kanada vor den Kopf stiess
Lange Gesichter am G7-Gipfel
Pressestimmen zum G7-Gipfel
Deutsche Bestürzung über den "Chaoten" Trump
Europa auf Konfrontationskurs zu Amerika
EU verhängt ab Juli Zölle auf US-Waren
Was ist eine G7 ohne USA politisch noch wert?
Nur Widerstand gegen Trump kann noch helfen
Trump will Russland bei G7 einbeziehen
BucTrump als Sicherheitsrisko für den Westen  II
Buchtipps zum Thems "Trump im Amt"  II  III
Putin strebt Treffen mit Trump an
China fordert an eigenem Wirtschaftsgipfel Ende der "kurzsichtigen Politik"
Zweifelhafter Gipfel in Singapur
Vereinbaung von Singapur unterminiert die globale nukleare Ordnung
Schizophrenie pur: Trump träumt von Beherrschung des Weltraums
USA tritt aus UN-Menschenrechtsrat aus
Chinesen haben Trump unterschätzt

 

 

Russland-Europa:
Putin in Wien als Freund herzlich empfangen
Österreich und Russland beschwören gute Beziehung als treue Verbündete
Vorauseilende Gastfrendschaft und totale Anbiederung der Österreicher bei Putin
Van der Bellen schockierte mit Heuchelei vor Putin
Vizekanzler Strache will Russland-Sanktionen aufheben
Schon Hitler wurde seinerzeit von den Österreichern begeistert begrüsst. Der Einzige, der es wagte, dem russischen Machthaber kritische Fragen zu stellen, so dass er sein offensichtliches Lügengebäude beinahe zum Wanken brachte, war Arnim Wolf vom ORF, der im Grunde die Reputation seines Landes rettete. Bei Leuten wie Putin käme der "klassische" Journalismus an seine Grenzen. Putin verdrehte alle Fakten ins Gegenteil und führte die Diskussion ad absurdum. Den Gegner mit Gegenfragen abwehren, einschüchtern und verwirren lautet die russische Erfolgstaktik.
Navalnyj von Putin als "Clown" bezeichnet.
Um das unberechenbare Tier aus Moskau nicht zu reizen, verzichtete van der Bellen an der Pressekonferenz auf jegliche Kritik an die Adresse Moskaus. Er erwähnte seine russische "Vergangenheit", verschwieg jedoch seine ebenso bedeutende Familienbeziehung zu Estland.
Russische Medien missbrauchten das Material des ORF-Interviews für Abwehr von westlichen Vorwürfen, Gegenpropaganda, Demonstration der "Überlegenheit" Putins und für die Diskreditierung des seriösen österreichischen Journalisten. Wolf seinerseits bezeichnete Putin als "schwierigen" Diskussionspartner. Mit seiner kuriosen Art der Sicht und der Analyse der Dinge setzt sich Putin selbst dem Risiko aus, als "Clown" klassifiziert zu werden. Es stellt sich die Frage nach dem Sinn eines Interviews mit Putin, wenn man von einem Aggressor, Provokateur und Geschichtsklitterer nur dumme und falsche Antworten erhält.
Nervöser und arrogant-spöttischer Putin gab dem ORF ein Interview
Vesti bezichtigt Armin Wolf nach Putin-Interview der "Lügenpresse"
https://www.youtube.com/watch?v=Yg9lmtJk0Qg
II  III  IIIa (Interview dt.)   
IIIb (Interview russ.)  IIIc  IV  V  VI  VII  VIII   IX  X  XI  XIa   XII  XIIa   XIII
Eklatanter Realitätsverlust oder nur gespielte Schönwetterpolitik? Van der Bellen sieht "keine Vertrauenskrise mit Moskau" 
Pressekonferenz van der Bellen-Putin

  Pressekonferenz Kurz-Putin
Wie Arnim Wolf die Reputation Österreichs rettete
Arnim Wolf erzählt vom Interview  II  III
Lüge als Prinzip - wie der klassische Journalismus bei Ex-Tschekist an seine Grenzen stösst
Putin hält Navalnyj für einen "Clown"
Die Geschichte von der Petersburger Trollfabrik
Zum Ukrainekonflikt
Österreichs Europakepsis   II  II IV  IV
Wie Putin sich 2016 in die inneren Angelegenheit Österreichs grob einmischte





AfD-Provokationen an der Grenze der Geschmacklosigkeit in Deutschland:
Gauland bezeichnet Nazizeit als "Vogelschiss" in der "1000-jährigen ruhmreichen Geschichte Deutschlands"
Sind solche Statements der Verharmlosung eines historisch einmaligen Verbrecherregimes mit 50 Millionen Toten nach dem Grundgesetz zulässig?
Die Ostzone, wo solche Äusserungen immer öfter vorkommen, wird langsam aber sicher zum Problemfall Europas.
Ist die deutsche Jugend, die solche Phrasen gut findet, noch zurechnungsfähig?
Politik und Justiz müssen sich mit solchen Fragen und Äusserungen irgendwie befassen? Welche Folgen hätte ein Verbot der AfD?
https://www.youtube.com/watch?v=V3f-sjik2YI
https://www.tagesschau.de/inland/gauland-ausspruch-vogelschiss

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-gauland-bei-der-jungen-alternative
https://www.derbund.ch/ausland/europa/gauland-bezeichnet-nszeit-als-vogelschiss
Auch Gaulands Vogelschisse lassen sich nicht wegwischen - das Dilemma der AfD mit der Geschichte
AfD ist die Partei, die den Nationalsozialismus verharmlost
Meuthen rügt Gauland

 

Russland in Europa: Eine Umfrage der Körber-Stiftung

 

Juni 2018


RUSSLAND


Trump und Putin wollen sich am 16. Juli in Helsinki treffen
Länderanalyse Nr.357 über Fussball-WM in Russland

Oleg Senzow ist bereit zu sterben
Russlands Mannschaft erleidet Niederlage gegen Uruguay - Vorzeichen für künftige Matches?
Hohes Lauftempo der Russen lässt Dopingverdacht aufkommen
Keine Zeit für Fussball: Putin in Minsk bei Lukaschnko   II  IV  V
Russland jubelt schon wieder mit 3:1-Sieg gegen Ägypten   II
Sepp Blatter nach Moskau eingeladen

Russland baut in Kaliningrad offenbar Lagersystem für Atomwaffen aus
Wie Sahra Wagenkncht Russland ungewollt einen Dienst erweist
Auch Tschetschenien wird Schauplatz der WM und Kadyrov ihr Gastgeber
Russland gewinnt gegen Saudi-Arabien 5:0
Glückliche Fans und fehlende Staatsgäste aus dem Westen
Diverse Prominente an der WM-Eröffnungsshow  II  III  IV  V  VI
Der peinliche Hungerstreik des ukrainischen Filmsregisseurs Oleg Sencov als einziges Zeichen des Protests  lässt Putin ihn verhungern oder mit russischen Häftlingen in der Ukraine austauschen?
Viel Polizei und rigorose Kontrollen auf Russlands Wegen

Trotz Verbesserungen der Infrastruktur hält sich das Interesse in Russland in Grenzen
ksej Navalnyj nach 30 Tagen aus Haft entlassen
Wie sich seit Vergabe der WM an Russland die Beziehungen mit dem Westen dank Putin verschlechterten
Fussball-WM: Hoch-Zeit der Russland-Hasser
Teuerste Fussball-WM aller Zeiten
Erster WM-Skandal vor dem Anpfiff: Hajo Seppelt fährt nicht nach Russland
Infantino dankt Putin "von ganzem Herzen"
Выступление Путина на заседании конгресса ФИФА в Москве. 13.6.2018
Länderanalyse Nr.356 über Russlands Beziehungen zum Nahen Osten
3,4 Millionen Menschen brauchen in Ukraine Hilfe
Fussball-WM in der heute show
Putin kritisiert G7-Streit als "Geplapper"  II
EU schmettert Trumps Russland-G8-Plan ab
Prjamaja linija s Vladimirom Putinom  II  III
Pressekonferenz van der Bellen-Putin

Pressekonferenz Kurz-Putin
Putin bezeichnet Navalnyj als einen "Clown"
Nervöser und arrogant-spöttischer Putin gab dem ORF ein Interview - groteskes Paradebeispiel für die Entlarvung von Putins Lügengebäude   II  III  IIIa (Interview dt.)  IIIb (Interview russ.)  IIIc  IV  V  VI  VII  VIII   IX  X  XI  XIa  XIb  XII  XIIa
XIII    XIIIa  XIV
Putin traf Kudrin
Plant NATO neue Eingreiftruppe zur Abwehr von erwarteten Provokationen aus Russland  II

Interviews mir russischen Intellektuellen
Neue Dostoevskij-Biographie von Andreas Guski    II  III  IV  V  VI  VII  VIII  IX

 

Osteuropa

Präsident Makedoniens akzeptiert neuen Namen nicht
CH-Trainer aus Bosnien: Vladimir Petkovic
FIFA leitet Verfahren gegen Serben-Trainer Krstajic und gegen Xhaka und Shaqiri wegen Doppeladler ein  II  III  IV  V
Serbien reicht Klage bei FIFA ein
Serbien muss wegen Fehlverhaltens an Fussball-WM Strafe zahlen
Serbische Medien greifen Shaqiri an
Ungarn kriminalisiert Flüchtlingshilfe
Griechenland und Mazedonien einigen sich im Namensstreit  II   III

NATO-Manöver im Baltikum  II
Rechtskonservativer Ex-Regierungschef Janez Jansa gewinnt Parlamentswahlen n Slowenien

Flüchtlingszahlen auf der neuen Albanien-Fluchtroute steigen

Das slowakische Mafiasystem ist ausdauernder als seine Gegner
Buchtipp: Albanische Episoden von Jürg Dauscher  II

 

 

 

Topthemen des Monats Mai 2018:

 

Russland / Putin:
Noch ein Wunder Putins: Präsentation eines schwimmenden AKWs
Schwimmendes AKW soll Städte und Bohrinseln im Norden mit Strom versorgen
Russland präsentiert schwimmendes AKW "Akademik Lomonosow"

 

 

Russland / Putin:
Neuster Propagandacoup Putins: Eröffnung der Krim-Brücke in der Strasse von Kertsch
Ukraine und Westen protestieren gegen Verletzung des Völkerrechts und der ukrainischen Souveränität durch Russland, aber Putin gelingt es, mit der Brücke die westlichen Sanktionen ad absurdum zu führen und die Ukraine weiter zu isolieren, denn für die ukrainische Schifffahrt bringt die Brücke Nachteile und Probleme.
Eine amerikanische Zeitschrift empfiehlt, die Brücke zu bombardieren.
Neue Krim-Brücke von Putin eröffnet - Ukraine protestiert 
II  III  IV  V (russ.)  VI (russ.)

 


Russland / Putin:
Perfekte Reinauguration eines kaltblütigen Halbstarken im Kreml
Eid eines ex-tschekistischen Schlitzohrs auf den repressiven und korrupten russischen Unrechtsstaat. Verzicht auf militärische Drohungen und auf Hassrede gegen den Westen. Hohle Zukunftsversprechungen eines falschen Wohltäters (lzheblagodatel) an der Oberfläche einer schreienden Massenarmut, nackter Polizeigewalt und systematischer Unterdrückung der Zivilgesellschaft im dunklen Reich der klassischen Unfreiheit.
Exkanzler Schröder unter den Ehrengästen in vorderster Reihe zwischen Premier Medvedev und Patriarch Kiril gesichtet.
Aggressive Massenverhaftungen der Navalnyj-Anhänger vor der Amtseinsetzung Putins mit Einsatz von berüchtigten Kosaken und radikalen Schlägern.
Russland ist und bleibt ein unwirtliches Pflaster. Von Reisen dorthin ist abzuraten, denn Touristen aus dem Westen sind in Russland nicht willkommen.
Putin zum Vierten

Massenproteste und -verhaftungen gegen Navalnyj-Anhänger   II
https://www.nzz.ch/international/praesident-putin  II
http://kremlin.ru/events/president/news/57416  II
Putin fährt in russischer Limousine vor
Putin steht unter Druck
Hinter autoritärer Willkür steckt rationales Kalkül
Putin kalkuliert den eigenen Machtverlust ein
Putins nützlicher Premier
Leider muss der Westen mit Russlands Putin illusionslos in Kontakt bleiben
Auch deutsche NGO von russischen Repressalien betroffen
Schröder als Trophäe in Putins Hofstaat kommt in Deutschand nicht nur gut an
Ist Putin der reichste Mensch der Erde?

 

 

Mai 2018


RUSSLAND

Spiel mir das Lied vom Tod in Russland und Ukraine  II
Babtschenko: Offenbar nur inszenierter Mord  II
Prominenter russischer Journalist in Kiev erschossen
Russland gibt erstmas systematisches Doping zu
Inhaftierter Regisseur Igor Sencon im Hungerstreik
Russland soll jetzt doch definitiv für Abschuss von MH17 verantwortlich sein  II  III
Russland präsentiert schwimmendes AKW "Akademik Lomonosow"
Wollte Putin Merkel bei Besuch in Sotschi beleidigen?
Putin empfing vor Merkel-Treffen Asad in Sotschi
Abramowitsch erhält kein Visum mehr für GB
Skripal aus Krankenhaus entlassen
Neue Novitschok-Enthüllung bringt D in Verlegenheit
Neue Krim-Brücke von Putin eröffnet - Ukraine protestiert  II  III  IV  V (russ.)  VI (russ.)

Oleg Deripaska, ein Oligarch vor dem totalen Absturz, mit fatalen Folgen
Hajo Seppelt erhielt Einreisesperre während der WM - deutsche Politiker fordern Konsequenzen   II
Spanien macht gegen russische Desinformationskampagne mobil
Länder-Analysen Russland Nr. 355 über politische Ideologien in Russland
Ist Putin der reichste Mensch der Erde?
Die persönliche Note Putins bei der Russlandwoche in Cannes
Türkei will russische Flugabwehrsysteme kaufen
9.-Mai-Militärparade auf dem Roten Platz  II  III  IV  V  VI  VII
Länder-Analysen Russland Nr. 354 über deutsche Russlandpolitik und Russlands Gaswirtschaft
Medvedev erneut als Regierungschef nominiert  II
Putin legte Eid auf russische Verfassung ab  II
Massenverhaftungen in Russland vor der Amtseinsetzung Putins

Buchtipp: Iwan Iljin: Über den gewaltsamen Widerstand gegen das Böse   II

 

Osteuropa

Länder-Analysen Ukraine Nr. 202 über Visafreiheit, Zivilgesellschaft und Abschuss von Flug MH17
Wirtschaftsaufschwung in Rumänien
Soros-Stiftung verlässt Ungarn
Weltspiegel über Polen
Perspektiven eines EU-Betritts von Westbalkanstaaten  II
Ukraine-Länderanalysen Nr. 201 über die Lage auf der Krim und in der Ostukraine
Oppositionsführer wird neuer Premier Armeniens  II

Interview mit dem Bulgaren Ivan Krastev

 

 

Topthemen des Monats April 2018:

 

Politische Abenteurer, nationalistische Hardliner, Brandstifter und Gauner regieren die Welt - mit verheerenden Folgen
Weg mit Trump, weg mit Putin, weg mit Erdogan!

Wie diese autokratischen Staatsführer und Kriegsherren als Totengräber der Demokratie die Menschheit an den Rand des Abgrunds treiben. Auch China ist nicht ohne.
Von Assad, Maduro, Duterte, Kim Jong Un und Konsorten ganz zu schweigen.
Das Risiko eines Weltkrieges ist mit diesen Politikern gestiegen.
Die "erfolgreichen" Konzepte Putins sind: Lavieren, leugnen, lügen, sowie hy
bride Kriegsführung, Unterwanderung, Desinformation
http://www.20min.ch
Buch "Wie Demokratien sterben"

Buch "Trump im Amt"
http://www.zeit.de/politik/ausland/immigrantin-usa-illegale-einwanderer
Igor Eidmans Buch  über "das System Putin"
Cigdem Akyols Buch über Erdogan
Paul Lendvais Buch über Viktor Orbán
https://www.srf.ch/news/international/hemmschwelle-fuer-c-waffen-ist-deutlich-gesunken
Trump spielt russisches Roulette
Polittalk bei Illner vom 12. Mai
Putin und Assad auf Bildern in Syrien - fast wie in einer Sowjtrepublik
Die fragwürdige US-präsidiale Inszenierung  II  III   IV
Trump ist kein Psychopath, aber ein schlechter Mensch
Wie Moskau maximale Verwirrung stiftet

 

 

 Wahlen in Ungarn vom 8. April:
Nochmals Rechtsrutsch mit Orbán in Ungarn
Hohe Wahlbeteiligung brachte Rekordsieg für Orbán auf Kosten der Linken
Opposition fast komplett marginalisert
Fidesz 48,85% (+3,98%), Jobbik 19,35% (-0,87), MSZP 12% (-13,31%) Grüne 6,88% (+1,54%), DK 5,54% (+5,54)
(2014: Fidesz 44,87%, MSZP 25,57, Jobbik 20,22%)
67% für Fidesz im Parlament
Ein Land, in dem Hass, Ausgrenzung, Xenophobie, Antisemitismus,  EU-Hetze und Fake-News unter den Vorwänden des "Erhalts der traditionellen Werte" und der "Rettung des christlichen Europas" wieder salonfähig werden
Paranoide Angst vor Migranten und Islamisierung
Unterhöhlung der Demokratie, Manipulation des Wahlrechts
Presse gleichgeschaltet, Opposition zersplittert, Kritik unerwünscht

Die Orbán-Clan wird der Korruption in grossem Stil verdächtigt
2-2,5 Millionen Fidesz-Anhänger wollen keine Veränderung
OSZE spricht von freien, aber unfairen Wahlen und von "feindlichem Klima"
Während der ungebildete ungarische Pöbel und nationalistische Mob den Sieg Orbáns begrüsst, sind die Intellektuellen und nationalen Minderheiten des Landes zutiefst schockiert wegen des Ausgangs der Wahlen
Ähnliche Zustände wie in Russland, schlimmer als zu Zeiten János Kádárs
Obwohl Orbán immer wieder beteuert, ein integraler Bestandteil Euopas und der EU sein zu wollen
Geld von Brüssel nehmen und die EU verhöhnen geht gar nicht.
Aber die EU muss ihre Konsequenzen ziehen, entweder auf die eine oder auf die andere Seite. Ein Land, das die europäischen Werte verschmäht, kann nicht Mitglied der EU bleiben.

https://bazonline.ch
http://www.bote.ch
http://www.spiegel.de

https://www.welt.de
https://derstandard.at
http://www.zeit.de
https://www.portfolio.hu
Pester Lloyd
Rekordwahlbeteiligung  II
Orbáns lästige Gegner  II  III  IV  V  VI
Keine Alternative zu Fidesz - Opposition ist zersplittert
Wieviel wert ist Orbáns Wirtschaftswunder?
Orbáns System im Test
Was Viktor Orbán erfolgreich macht(e)
Erfolgreich durch Hetze gegen Flüchtlinge
Der neue alte nationale Egoismus: Ungarn über alles
Wie in Ungarn staatliche Hirnwäsche funktioniert
Mit der Mehrhet zur Mehrheit  II
Paul Lendvai über Ungarn

Paul Lendvais Buch über Viktor Orbán
Über das Problem des Misstrauens in Ungarn
Kaczynski wirbt für Orbáns Wiederwahl
Ungarn entscheidet auch über Europas Zukunft
"Diesmal war es fast eine revolutonäre Stimmung"
Parlamentswahl 2018
Parlamentswahl 2014
https://www.mediaklikk.hu/m1-elo
"Sieg heil!": Wird die ungarische Führerdemokratie in Europa Schule machen?
Reaktion aus Brüssel
https://www.reporter-ohne-grenzen.de
"Über Juden" von György Konrád 
II
Zeitung "Magyar Nemzet" am Ende  II  III  IV  V  VI
Ungarns Opposition macht wegen Wahlbetrug-Verdachts mobil
Ungarisches Konzert

 

 

 

Der Westen hat die konstanten Provokationen, Störmanover und Lügen Russlands satt
Russen versuchen, den Westen in die Enge zu treiben
Wann kracht das russische Lügengebilde endlich zusammen?

Wie Moskau den Westen mit Militärübungen in der Ostsee und demonstrativen Kontakten mit Ankara und Teheran in Atem hält
Wie Putin zum internationalen Unfrieden beiträgt und ständig Öl ins Feuer giesst, statt Vernunft und Zurückhaltung zu üben
USA verhängen neue Sanktionen gegen ganze Reihe russischer Oligarchen und "inneren Zirkel" Putins
Russland provoziert NATO und Baltikum bei Militärübung in der Ostsee und stört den zivilen Luftverkehr
Putin wieder bei Erdogan in Ankara und Treffen mit Rohani
Moskau spricht von grotesker westlicher Provokation und erwartet vom Westen "Vernunft"

Lavrov wirft Westen "Dämonisierung Russlands" vor

Wie der russische Botschafter in London den Spiess einfach umdreht  II   III
Roskomnadzor will Messenger "Telegram" blockieren
Was die italienische Lega mit dem Kreml verbindet
Wie die syrische und russische Luftwaffe in Syrien täglich Kriegsverbrechen begeht
Putins Politik schadet Russland selbst  II (russ.)
Sanktionen gegen Russland ohne Ende
Kryptokommunistischer Gangsterstaat Venezuela - Freund Russlands

 

 

Neuer Kinofilm: Satire "The Death of Stalin"   II  III  IV  V  VI  VII  VIII  IX  X  Xa
The Power of Putin - Documentary 2018, BBC Documentary

Buchtipp: Stalins Mannschaft. Teamarbei und Tyrannei im Kreml.  II  III

 

 

April 2018


RUSSLAND


britischer Verteidigungsminister gibt Russland Schuld an jüngstem Nowitschok-Opfer
G7-Au
ssenminister kritisieren Russland wegen Einmischung  II
Russland blockiert auch Google-Seiten
US-Demokraten verklagen Russland und Trumps Team wegen Verschwörung
Schweiz hält russische Skripal-Laborversion für Fälschung und kritisiert Russland scharf  II
Mysteriöser Balkonsturz eines russischen Journalisten - nur ein Unfall?  II (russ.)  III (russ.)  IV (russ.)
Länder-Analysen Russland Nr. 353 über Regionale Integration in Eurasien
60 EU-Parlamentarier rufen zu Boykott er Fussball-WM in Russland auf
Neue US-Sanktionen gegen Russland angekündigt

Воскресный вечер Дмитрием Киселевым vom 15.04.18
Вечер с Владимиром Соловьевым vom 14.4.
Вечер с Владимиром Соловьевым vom 12.4.
Russische Berichterstattung vom 14.4.
Gemäss Spiezer Labor soll der Skripal-Luftstoff nicht in Russland hergestellt worden sein  II  III
Moskau wirft den USA "neokoloniales Auftreten" und den Verbündeten "Rowdyitum" vor  II
Russland protestiert gegen westliche Angriffe auf Syrien  II (russ.)
Chemieangriff in Duma: Russland glaubt an Inszenierung
Macron: "Putin mischt sich überall ein, um uns zu schwächen"
Briten veröffentlichen Bericht im Fall Skripal
OPCW: Nowitschok stammt aus Russland  II
Mindestens 257 Tote bei Iljushin-Absturz in Algerien
USA gehen in Russland mit harten Bandagen vor
Syrien-Sitzung im UN-Sicherheitsrat: Westen beschuldigt Assad-Regime, Russland und Iran wegen Giftgaseinsatz in Duma; Russland weist jegliche Vorwürfe zurück